Hilfe für Opfer der Brandkatastrophe | Spendenkonto eingerichtet

Der Portugiesische Freizeitverein hat ein Spendenkonto für die Opfer der Brandkatastrophe in Portugal eingerichtet. Bei der Brandkatastrophe waren über 60 Menschen ums Leben gekommen.

Der Portugiesische Freizeitverein in Rheine hat ein Spendenkonto für die Opfer der Brandkatastrophe in Portugal eingerichtet. Zudem veranstaltet der Verein am Samstag, 1. Juli, auf dem Gelände an der Stoverner Straße 47 einen Grillnachmittag zugunsten der Brandopfer in der Region Pedrógão Grande. Der Erlös aus dem Grillnachmittag und die Spenden will der Verein dem portugiesischen Wohlfahrtsverband Santa Casa da Misericórdia, vergleichbar mit der deutschen Caritas, zukommen lassen. Der Wohlfahrtsverband entscheidet, wie die Spendengelder eingesetzt werden.

„Nach Angaben des Europäischen Informationssystems hat das Feuer etwa 30.000 Hektar Wald vernichtet. Unser herzlichstes Beileid gilt den betroffenen Familien. Unsere Bewunderung gilt den Helden, die ihr Leben riskiert haben im Kampf gegen die Flammen“, sagt Tiago Guimaraes, 1.Vorsitzender des Portugiesisches Freizeitzentrums. Bei der Brandkatastrophe waren über 60 Menschen ums Leben gekommen.

Spendenkonto: Stadtsparkasse Rheine, IBAN: DE44 4035 0005 0000 0561 92.

[mv-online.de]

  • Yvonne Hartung Juni 28, 2017 at 18:43

    Artikel zum Spendenaufruf auch im Kreis Siegen über Facebook geteilt..
    Ich wünsche euch viel Glück

    • porturheine Juni 28, 2017 at 19:18

      Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Lade...