Rund 2300 Kilometer bis Rheine

Carlos Vieira hat sich mit seinem Fahrrad auf den Weg gemacht: Aus dem portugiesischen Leiria reist er mit dem Rad rund 2300 Kilometer bis nach Rheine.

Rund 2300 Kilometer weiter südlich in Europa liegt Rheines portugiesische Partnerstadt Leiria. Die Strecke von Leiria Richtung Norden legt Carlos Vieira in diesen Tagen mit dem Rennrad zurück. In der vergangenen Woche hat er sich auf den Weg gemacht, um via Spanien, Frankreich, Belgien und Holland am 10. Juni Rheine zu erreichen.

Im Rahmen der Aktion Stadtradeln fährt ihm am Vormittag des 10. Juni der Rheinenser Engelbert Nagelschmidt, ebenfalls leidenschaftlicher Radreisender, entgegen, um ihn nach Rheine zu begleiten. Zielort ist das portugiesische Freizeitzentrum, wo am 10. Juni der Portugaltag gefeiert wird.

Vieira freut sich auf die Ankunft in Rheine. „Ich denke, dass die Partnerschaft, die Leiria mit Rheine verbindet, etwas Besonderes ist. Ich freue mich, in Rheine viele Landsleute zu treffen“, berichtete Vieira jetzt auf seiner Facebook-Seite, auf der der Extremradler über die Stationen seiner Tour berichtet.

[mv-online.de, Autor: Matthias Schrief]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Lade...